10 Lightbox Alternativen für jQuery

5 votes, average: 4,60 out of 55 votes, average: 4,60 out of 55 votes, average: 4,60 out of 55 votes, average: 4,60 out of 55 votes, average: 4,60 out of 5
(5 Bewertungen, ∅ 4,60 von 5)
Du musst eingeloggt sein um bewerten zu können.
Loading...

Die Lightbox und später die Lightbox2 sind seit Beginn ihrer Veröffentlichung immer wieder beliebte Scripte für den Einsatz auf Webseiten. Insbesondere für ganze Bildergalerien lassen sich die Bilder schön benutzerfreundlich aufrufen.

Allerdings gibt es auch zahlreiche Beschränkungen bei diesen Scripts, und so haben sich etliche Webentwickler daran gemacht, die Lightbox als Vorlage für ähnliche Javascript-Bibliotheken aufzubohren, zu ändern, anzupassen und zu erweitern.

Nachfolgend stellen wir einige der beliebtesten Lightbox-Varianten für jQuery vor.

Fancybox

Die Fancybox dürfte sich inzwischen zur wohl beliebtesten Lightbox-Alternative für jQuery entwickelt haben. Die Fancybox ist ziemlich umfangreich und man kann zahlreiche Optionen anpassen. So kann man sich nicht nur den Effekt zum Bildübergang auswählen, sondern auch die Anzeige des Bildtitels, den Hintergrund und einiges mehr.

Weiterhin kann man auch andere Inhalte durch die Fancybox anzeigen lassen – es beschränkt sich nicht nur auf Bilder. Auch IFrames, Google Maps, Youtube Videos und sonstige Inhalte sind möglich.

Screenshot Fancybox

CeeBox

Ebenso wie die Fancybox kann die CeeBox neben Bildern und Galerien zahlreiche andere Medienformate (vor allem Videos, aber auch Webseiten) darstellen. Derzeit wird dieses Lightbox-Plugin allerdings leider nicht mehr weiterentwickelt.

Screenshot CeeBox

ColorBox

Die ColorBox ist eine sehr schlanke Lightbox-Alternative. Mit gerade einmal 10kB sorgt sie trotz des schicken Aussehens und umfangreicher Anpassungsmöglichkeiten für schnelleres Laden der Webseite als viele Konkurrenten.

Screenshot ColorBox

Facebox

Mit Facebox geht ein Kanditat ins Rennen, bei dem das Layout an das frühere Facebook erinnert. Mit einer Größe von 9kb ist es ein sehr schlankes Script, lässt allerdings kaum Einstellungsmöglichkeiten zu.

Screenshot Facebox

GreyBox

Die GreyBox stellt Bilder, Videos und Webseiten ein wenig anders dar als die meisten restlichen Lightbox-Alternativen. Die GreyBox sieht sich eher als „Popup, das nicht nervt“. Es öffnet sich also kein neues Browserfenster, sondern ein Layer. Dieser allerdings geht nahezu über die gesamte sichtbare Fläche.

Screenshot GreyBox

Lightview

Lightview kann neben Bildern ebenfalls Flash-Inhalte, Videos, Iframes, Websites die per Ajax geladen werden und Maps darstellen. Die Anpassungsmöglichkeiten sind vielfältig, dennoch sticht das Script nicht sonderlich zwischen all den anderen hervor.

Screenshot Lightview

NyroModal

Auch NyroModal reiht sich in die Liste der jQuery Alternativen für die Lightbox ein.

Screenshot NyroModal

Pirobox

Das besondere bei der Pirobox ist, dass man in der Lightbox-Ansicht zusätzlich auch in das Bild noch weiter hineinzoomen kann. Bei falschen Verlinkungen kann ein eigenes Fehlerbild hinterlegt werden.

Screenshot Pirobox

prettyPhoto

Bei prettyPhoto können neben Bildern ebenfalls auch andere Inhalte mit dargestellt werden. Das besondere an dieser Lightbox-Alternative ist es, dass man im Layer selbst auch die Facebook-Likes und den Twitter-Button mit darstellen kann.

Screenshot prettyPhoto

Slimbox 2

Slimbox 2 ist die letzte Lightbox-Alternative für jQuery in unserer Reihe. Hier stehen ebenfalls zahlreiche Optionen zur Verfügung.

Screenshot Slimbox 2

Fazit

Welches Script letztlich genutzt wird, hängt im wesentlichen davon ab, was einem optisch am besten gefällt. Rein technisch unterscheiden sich die aufgeführten Scripts für den Anwender kaum.

3 Kommentare

  1. Super Artikel. Leider stört mich die massive Ladezeit beim Einbinden dieser Lightbox-Alternativen, da vorallem auch das jQuery Framework eingebunden werden muss. Dies ist von der Ladezeit her recht umfangreich und für kleine Seiten unnötig. Ich habe eine Alternative erstellt, welche ohne framwork zurecht kommt, responsive ist und hinzu nur einen komprimierten Code in der Größe von 2KB besitzt. Wer interessiert ist …. LIGHTWEIGHTBOX auf http://www.xopt.de

    Würde mich über euer feedback freuen!

  2. Danke fürs Feedback netzmatze. Die Ladezeit von jQuery dürfte in den meisten Fällen jedoch vernachlässigbar sein aufgrund der immer schneller werdenden Internetanschlüsse und der weit verbreiteten Nutzung der Google Hosted Libraries. Damit ist es bei vielen Browsern bereits im Cache und muss nicht jedes mal neu geladen werden 😉

Schreibe einen Kommentar